Tipps Vietnam

BUDGET BREAKDOWN: Vietnam

21. Februar 2015

In Vietnam verbrachten wir knappe vier Wochen, um genau zu sein 27 Tage.
Insgesamt hatten wir zu zweit 1323€ ausgegeben, das sind 660€ pro Person und 24,50€ pro Person und Tag.*

*nicht berücksichtigt sind die tatsächlich gezahlten Wechselgebühren der Geldautomaten, da wir den Wechselkurs der App benutzten, welche wir für die Erfassung der Ausgaben benutzen.


Transport: 141 (5,20€ / Tag)

Für ca. 45 € pro Person haben wir ein Open-Busticket von Hanoi nach Ho Chi Minh City gekauft. Dazu kommen eine Fahrt ins Mekong Delta sowie einmal einen Roller (5€ pro Tag) und Fahrräder (1,60€ pro Tag) ausleihen.


Verpflegung: 245€ (9€ / Tag)

Endlich wieder gutes Essen! Im Norden haben wir eine Mahlzeit (meist eine richtig gute Nudelsuppe) für 1€ bekommen. Weiter im Süden war das Essen etwas teurer, ungefähr bei 1,50-2,50€. Unseren täglichen, vietnamesischen Kaffee bekamen wir für wenige Cents und kleine Snacks am Straßenrand kosteten etwas weniger als 1€. In den größeren Städten ist die indische Restaurant-Kette „Ganesh“ vertreten , die unglaublich leckeres indisches Essen anbietet. Hier haben wir ziemlich oft eine große Portion Curry und Naan für 4,50€ pro Person gegessen.


Unterkunft: 176€ (6,50€ / Tag )

Im Schnitt hat ein Doppelzimmer pro Nacht 6,50€ gekostet, für zwei Personen. Diese waren in der Regel gut ausgestattet, hatten Klimaanlage und Wifi. Meist sind wir in familiengeführten, kleineren Guesthouses untergekommen, die wir bei Ankunft abgeklappert hatten. Auch von den Einheimischen, die schon auf die Neuankömmlinge aus den Nachtbussen warten und jeden mit sehr günstigen Angeboten überrennen, haben wir gute Unterkünfte bekommen. Zu Beginn waren wir ihnen gegenüber skeptisch, doch wir haben ausschließlich sehr positive Erfahrungen mit Ihnen gemacht und sind dabei extrem günstig weggekommen. Ein Bett im Schlafsaal kostet ca. 4-5€ pro Person. Handeln um die Preise von Betten und Zimmern ist in Vietnam übrigens auch nicht unüblich.


Entertainment (inkl. Alkohol): 512€ (19€ / Tag)

Die Touren nach Sa Pa (80USD p.P., 4 Nächte) und Halong Bay (120 USD p.P., 2 Nächte) waren die Hauptausgaben im Bereich Entertainment. Dazu kommen Touren und Eintritte zu den Cu Chi Tunnels, zu diversen Tempelanlagen und Museen sowie eine Streetfood-Tour in Hanoi. Vietnamesisches Bier kostet 50 Cent pro Flasche.


Sonstiges: 249€ (9,20€ / Tag)

Ein 30-tägiges Visa on arrival kostet 45 USD. Dazu haben wir in Vietnam einige Souvenirs gekauft, die wir mit einem Paket (2,5 Kg für 30€) nach Hause geschickt haben, damit wir sie nicht durch die halbe Welt tragen. Außerdem haben wir uns in einem der vielen Outdoorläden in Hanoi eine Regenjacke gekauft (Eine für 30€). Diese Läden bieten all ihre Produkte als NorthFace-Fake an, so auch unsere Regenjacken, doch die Qualität ist hervorragend und wir sind froh diese Investition schon mal im Hinblick auf Nepal gemacht zu haben!


Wie erstellen wir unsere Kostenübersichten?
Jegliche Kosten tragen wir in die App Trail Wallet (für iPhone) ein. Diese ist kostenpflichtig aber auf jeden Fall eine clevere Investition. Nach Testen diverser kostenloser Apps zuvor bietet diese App einfach alles, was essentiell zur Kostenüberwachung ist.
Der Link zum Store: https://itunes.apple.com/us/app/trail-wallet-travel-budget/id547171665?mt=8


Noch mehr Ratschläge?

Dann schau doch mal bei der kompletten Kostenübersicht von helloworldtrip vorbei!
Dort findest du sämtliche Reisebudget Angaben unterschiedlicher Länder!
Der Link: http://www.helloworldtrip.com/tagesbudget-weltreise/


You Might Also Like

Keine Kommentare

Kommentieren? Sehr gerne!

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen